Test des Lenovo L32p-30 - Der günstigste 32" 4K IPS-Monitor mit USB-C PowerDelivery

28. Juni 2022
Aktualisiert: 16. November 2022

Zum aktuellen Stand im Juni 2022 ist der Lenovo L32p-30 der mit Abstand preiswerteste 4K IPS-Monitor mit 32" und integrierter Lademöglichkeit für Notebooks. Für weniger als 400€ gibt es sonst ausschließlich ein paar dunklere Bildschirme mit VA-Panel und schlechteren Farben.

Der Monitor wiegt rund 7,8 kg, ist 714 mm breit und mit Standfuß 523 mm hoch.

Displayqualität - Daran gibt es nichts zu meckern

Das verbaute, matte Panel lässt keine Wünsche für Normalanwender offen. Trotz des aktuell günstigsten Preis seiner Klasse, gibt es am Panel nichts auszusetzen. Es gehört definitiv zu den besseren Displays am Markt. Dank den 140 ppi ist insbesondere Schrift ausgesprochen scharf und sehr gut lesbar, selbst bei kleiner Schriftgröße.

Die Spezifikation:

  • 31,5"/80 cm Diagonale
  • 3840x2160 Pixel, 16:9, 140 ppi
  • 350 cd/​m²
  • 10 Bit IPS
  • 90% DCI-P3

Einordnen würde ich es über dem 8 Bit Panel eines Dell U2721DE und knapp unter dem 10 Bit Panel des hochwertigen und werkskalibrierten Dell U2722DE mit 100% sRGB und 95% DCI-P3 Farbraumabdeckung. Letzteres bietet ein wenig kräftigere Farben.

8mm seitlicher Rahmen

Anschlüsse

Der Bildschirm hat HDMI 2.0, DisplayPort 1.2, USB-C mit PowerDelivery und DisplayPort, einen 3,5 mm Klinkenausgang und 4x USB-A 3 Anschlüsse. Die Ladeleistung von 60 bis 75 Watt via PowerDelivery hängt unter anderem von der Bildschirmhelligkeit ab. Näheres dazu weiter unten.

Zwei 3 Watt Lautsprecher sind als Notfalllautsprecher im Monitor verbaut. Typisch für diese Gerätekategorie klingen sie recht dumpf. Jedes Notebook kann das besser. Für den integrierten USB-Hub wäre ein moderner USB-C Anschluss statt einem der USB-A hilfreich für aktuelle und zukünftige Geräte. Viele Kabel werden schon mit USB-C auf beiden Enden ausgeliefert.

Ergonomie

Standfuß, ohne Höhenverstellung

Der Standfuß ist massiv und hält den großen Monitor sicher. Zwei Schrauben halten ihn zusammen, welche werkzeuglos montierbar sind. Die VESA 100x100 Befestigungslöcher sind frei für eine alternative Halterung, auch mit Höhenverstellung.

Das Bild beginnt immer rund 14 cm über Tischhöhe und ragt weitere 40 cm in die Höhe.

Neigbar

Der Monitor ist 22° nach hinten und 5° nach vorne neigbar.

Kompatibilität

Jedes halbwegs aktuelle Gerät der letzten 10 Jahre lässt sich über HDMI oder DisplayPort anschließen. Besonders alte Notebooks sind womöglich auf WQHD oder FHD Auflösung begrenzt und der Bildschirm skaliert das Bild hoch. Ab HDMI 2.0 oder DisplayPort 1.2 steht die volle Pracht und Schärfe zur Verfügung.

Besonders Notebooks mit USB-C (mit PowerDelivery und Displayport) oder Thunderbolt spielen mit dem Monitor perfekt zusammen - egal, ob Windows, Linux oder den neuesten MacBooks mit Apple Silicon M1 und M2 Prozessoren.

Skalierung

Windows

Unter Windows wird 150% Skalierung als Empfehlung angezeigt. Damit lässt sich auch gut arbeiten, 125% sind auch lesbar.

macOS

Bei macOS liegt eine angenehme Schriftgröße bei der virtuellen Auflösung von 3008 x 1692.

Lieferumfang

Neben dem Bildschirm werden zwei Kabel mitgeliefert:

  • 180 cm USB-C auf USB-C Kabel mit Unterstützung für DisplayPort und PowerDelivery
  • 180 cm Stromkabel mit Kaltgerätestecker

Einschränkungen - Diese Details gilt es zu beachten

Ladeleistung - 60 Watt sind immer verfügbar

Die 75W Laden sind eher ein Scherz und konnten im Test mit einem Windows-Notebook und MacBook mit keiner Monitoreinstellung erreicht werden.

Bis 28% Helligkeit stehen jedoch 70 Watt zum Laden zur Verfügung, bis 68% sind es 65 Watt und bei höherer Helligkeit stehen nur mehr 60W für das Laden des angeschlossenen Notebooks via USB-C zur Verfügung.

USB-Hub - USB 2.0 geht immer

Bedingt durch den USB-C Port mit DP 1.2 reicht die Bandbreite des Anschlusses nicht aus, um 4K60 mit 10 Bit und Daten mit USB 3.0 Geschwindigkeit zu übertragen. Als Ausweg kann der Hub mit USB 2.0 genutzt werden, was für Mäuse und Tastaturen keinen Unterschied macht.

Standardmäßig ist USB 2.0 eingestellt, über das Menü lässt sich die schnellere Datenübertragung via USB 3.0 aktivieren.

Dann können auch Festplatten und LAN-Adapter am Hub ohne Geschwindigkeitseinbußen genutzt werden.

Windows Geräte komprimieren das Bild - Unterschied nicht feststellbar

Ein Unterschied ist auf den ersten Blick nicht erkennbar. Die folgenden Screenshots aus den Windows Monitoreinstellungen zeigen die automatisch ermittelten Displayeinstellungen, abhängig der aktiven USB Spezifikation.

Fazit

Der Lenovo L32p-30 ist ein durchwegs gelungener 32 Zoll USB-C Monitor für Office und Multimedianutzung. Bedenkt man die kleinen Einschränkungen und kann gut damit leben, so bietet Lenovo viel Ausstattung zu einem fairen Preis. Das Panel ist 1A und der USB-Hub sinnvoll gewählt, um Kabelsalat mit Maus und Tastatur zu verringern und den Wechsel zwischen Notebooks zu vereinfachen. Damit ist auch auf einem Shared Desk sein Einsatzgebiet.
Die neuesten iPads mit M1 und M2 Chip lassen sich an dem Monitor ebenso nutzen.

Lenovo L32p-30 80 cm (31,5 Zoll, 3840x2160, UHD, 60Hz, WideView, entspiegelt) Monitor (HDMI, DisplayPort, USB Type-C, 4ms Reaktionszeit, AMD Radeon FreeSync) schwarz
Lenovo L32p-30 80 cm (31,5 Zoll, 3840x2160, UHD, 60Hz, WideView, entspiegelt) Monitor (HDMI, Display*
von Lenovo
  • Hohe UHD Auflösung (3840 x 2160) für höchste Bildschärfe
  • USB-Hub mit 4x USB 3.2 Gen 1 (Down) und 1x USB-C Gen 1 (Upstream), Video per USB-C Gen 1 (DisplayPort1.2 Alt Mode), HDMI 2.0 oder DisplayPort 1.2
  • Matte Displayoberfläche, schmale Displayrahmen an drei Seiten
  • Augendschonung TÜV Eye Comfort zertifiziert, AMD Free Sync
  • Komfortable Einstellungen per Lenovo Artery App
  • Herstellergarantie: 36 Monate bei Verkauf und Versand durch Amazon.de. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Lieferumfang: Lenovo L32p-30 Monitor, 80 cm/31,5 Zoll IPS-Display, Stromkabel, USB-C zu USB-C Kabel, Dokumentation
Unverb. Preisempf.: € 449,00 Du sparst: € 49,02 (11%)
 Preis: € 399,98
Jetzt bei Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Kommentare

Vielleicht interessant ...
Copyright © 2017 – 2022 MatHags Blog