DeskMini H470 Zusammenstellungen mit Intel Core i5-11400 und 3 Displayanschlüssen

13. Oktober 2021
Aktualisiert: 29. Januar 2022

Das DeskMini H470 ist schon länger nicht mehr erhältlich. Der Nachfolger DeskMini B660 für Intel's 12te Core Generation dürfte frühestens im April im Handel erscheinen. Derweil lohnt sich ein Blick auf das MSI X300 Barebone.

Die Intel Variante des DeskMini (H470) bietet 3 digitale Grafikanschlüsse für den Multi-Monitor-Betrieb und fünf USB-A 3 Ports. Neben einem gewöhnlichem DisplayPort und HDMI-Anschluss ist ein weiterer via USB-C (mit DisplayPort Alternate Mode) nutzbar. Das ist eine Seltenheit in Desktop-PCs. Auch ein analoger VGA-Port ist noch an Bord.

Die Anschlüsse und weitere Details zum DeskMini H470 Barebone sind im Vorgängerartikel noch näher erläutert.

Gerüstet für zwei 4K-Displays und Windows 11

Über die beiden DisplayPort 1.4-Anschlüsse sind zwei 4K-Monitore mit 60 Hz ansteuerbar. Über HDMI 1.4 ist bei 4K mit 30 Hz Schluss, als drittes Display also maximal WQHD mit 60Hz sinnvoll. Ein USB-A Port ist als USB 3.2 Gen 1 ausgeführt und erlaubt somit die zweifache USB 3.0 Datenrate von 10 Gbps. Dank TPM 2.0 Support wird auch Windows 11 unterstützt.

Konfig "Entry"

mit Intel Core i3-10100 4-Kern-Prozessor

Produkte in meinen Amazon-Warenkorb legen*Zuletzt aktualisiert am 24. Mai 2022 um 00:23. Alle Angaben ohne Gewähr.
Gesamtpreis € 469,01

Aufrüsten auf 16 GB Arbeitsspeicher ist durch Kauf eines zweiten 8 GB RAM Moduls jederzeit möglich.

Konfig "Allround"

mit Intel Core i5-11400 6-Kern-Prozessor

Produkte in meinen Amazon-Warenkorb legen*Zuletzt aktualisiert am 24. Mai 2022 um 00:24. Alle Angaben ohne Gewähr.
Gesamtpreis € 621,79

Optionale Erweiterungen

Zuletzt aktualisiert am 24. Mai 2022 um 00:23. Alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare

Vielleicht interessant ...
Copyright © 2017 – 2022 MatHags Blog